Sie befinden sich hier

Inhalt

Conditions für Typo3: FE-Benutzer spezifische Bedingungen

Mit benutzerspezifischen Conditions können einzelne FE-Benutzer oder auch ganze FE-Benutzergruppen direkt angesprochen werden.

Neben zeiltichen, seitenbezogenen und technikbezogenen Conditions, gibt es in Typo3 auch benutzerspezifische Bedingungen. Damit lassen sich einzelne Benutzer oder ganze Benutzergruppen ansprechen.

Anwendungsbeispiel

Ein einfachens Beispiel zur Nutzung der Condition in Typo3 ist das Bauen eines zielgruppenspezifischen Menüs. Somit lässt sich einer Benutzergruppe ein für sie relevateres Menü darstellen, als für FE-Benutzer aus einer anderen Zielgruppe.

Typoscript

Möchte man eine ganze Benutzergruppe in Typo3 über das FE ansprechen, kann man dies mit hilfe der Condition usergroup und deren UID realisieren. Dabei lassen sich nicht nur einzelne oder durch Komma getrennt mehrere Gruppen ansprechen, sondern auch alle Benutzergruppen mit Hilfe des *. Außen vor bleiben alle Benutzer, die keiner Gruppe zugeordnet sind.

# alle Benutzer mit Gruppenzugehörigkeit ansprechen 
[usergroup = *]
# hier folgt der Inhalt
[global]
#nur Benutzer mit Zugehörigkeit zur Gruppe mit UID 1
[usergroup = 1]
# hier folgt der Inhalt
[global]

Möchte man einzelne Benutzer ansprechen erfolgt die über die Condition loginUser mit der entsprechenden UID des Benutzers. Damit ist es auch möglich Benutzer anzusprechen, die nicht zu nicht zu einer Gruppe zugeordnet sind.

 # Benutzer mit der UID 11 ansprechen 
[loginUser = 11]
# hier folgt der Inhalt
[global]

Wichtig

Da Typo3 Conditions nicht in geschweiften Klammern verwendet werden drüfen, muss immer der komplette Elementenpfad mit "page" beim Inhalt angegeben werden. Innerhalb der Typo3 Condition kann wieder eine geschweifte Klammer geöffnet werden.

Beispiel:

page.10.headerimage.value = /pfad/zum/bild.jpg

Kontextspalte