Sie befinden sich hier

Inhalt

Elsässer Flammkuchen

Infos

Peronen:
Zubereitungszeit: 90 Min.
Herkunft: nicht bekannt 

Zutaten

Teig
500 g Weissmehl
40 g Frischhefe
3 EL Milch
1 TL Zucker
1 TL Salz
4 EL Öl

Belag
200 g Speck
3 Zwiebeln
300 ml Crème fraîche
200 g geriebener Käse
Pfeffer
Salz
Muskatnuss

Der Teig des Flammkuchens

Das Mehl für die Hefeschnecken in eine Schüssel geben und die Mitte eine Mulde drücken. Anschließend die Hefe hineinbröckeln. Mit etwas Zucker bestreuen, die lauwarme Milch darübergießen und die Hefe darin auflösen. Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Solange Wasser (ca. 200 bis 250 ml fuer 500 g Mehl) hinzugeben, bis sich der Teig von der Schüssel löst und sich trotzdem noch feucht anfühlt. Den Teig zu einem Klumpen formen, mit Mehl bestreuen und mit einem Handtuch abgedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.

Der Belag des Flammkuchens

In der Zwischenzeit den Speck würfeln und die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Crème fraîche flüssig rühren und gut mit Pfeffer, Muskatnuss und nicht zuviel Salz würzen.

Den Flammkuchen backen

Der Teig des Flammkuchens wird nun in zwei Teile aufgeteilt und nochmals kurz von Hand durchgeknetet. Auf einer bemehlten Fläche wird er anschließend sehr dünn auf Blechgröße ausgerollt. Den Teig auf das bemehlte Blech legen und mit der Hälfte der Crème bestreichen. Danach den Speck, die Zwiebeln und zum Schluss den Käse daraufgeben. Das ganze im vorgeheizten Elektroofen ca. 10 Minuten bei 200° goldbraun backen.

Dazu schmeckt natürlich ein Glas Wein.

Kontextspalte