Sie befinden sich hier

Inhalt

Fastnachts-Lexikon

Die Bohnebeitel  wurden 1886 gegründet. Mombach stellt heute eines der wichtigsten Industriestadtteile von Mainz dar. Die ursprünglich große Bedeutung...

Weiterlesen

Motivwagen haben beim Mainzer Rosenmontagszug eine lange Tradition. Bereits Monate vor dem Höhepunkt der Straßenfastnacht wird mit der Planung und dem...

Weiterlesen

Eine Narrenkappe ist ein Mainz überwiegend dreischnabelig und jeweils mit einer Schelle daran. Sie werden von den Aktiven in der Mainzer Fastnacht...

Weiterlesen

Mainzer Narrenblatt, herausgegeben vom Mainzer Carneval-Verein (MCV). Mit einem Querschnitt durch die Mainzer Fastnachtsszene und frechen satirischen...

Weiterlesen

Dieser wohl bekannteste Mainzer Fastnachtsmarsch wurde 1839 vom Komponisten, dem österreichischen Militärkapellmeister Carl Zulehner uraufgeführt. Die...

Weiterlesen

Er wird in Mainz als der singende Dachdeckermeister bezeichnet, gemeint ist Ernst Neger, das Urgestein der Mainzer Fastnacht. Mit seinen...

Weiterlesen

Das neue Jahr wird in Mainz nicht nur mit einem "Prost Neujahr", sondern auch mit einem kräftigen "Helau" begrüßt. Bei dem traditionellen...

Weiterlesen

Prinzenpaare gibt es in Mainz nur zu besonderen Anlässen. Zuletzt anlässlich des Gutenbergjahres im Jahr 2000.

Weiterlesen

Die traditionelle Rekrutenvereinigung findet im Anschluss an den Jugendmaskenzug am Fastnachtssamstag vor dem Mainzer Staatstheater statt. Hier werden...

Weiterlesen

Im Anschluss an den traditionellen Rosenmontagszug geht die Party im "Närrischen Bermudadreieck" zwischen Rheinstraße, Höfchen und Schillerplatz...

Weiterlesen