Sie befinden sich hier

Inhalt

Zwiebelkuchen mit Quarkteig

Zutaten

200 g Magerquark
400 g Mehl
4 Eier
1 Prise Salz
8 EL Öl
6 EL Milch
1 Pkt. Backpulver
7 Zwiebeln
40 g Magarine
300 ml saure Sahne
300 g Joghurt
300 g Schinken gekocht
300 g Emmentaler
1 EL Speisestärke
Salz
Pfeffer

Teig

Für den Quarkteig den Quark, das Mehl,  ein Ei, Salz, Öl, Milch und Backpulver zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig für den Zwiebelkuchen auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Dabei einen kleinen Rand mit den Fingern formen, damit der Belag nicht rausläuft.

Belag

Die Zwiebeln in Scheiben schneiden, so dass es Ringe ergeben. Danach mit etwas Fett glasig andünsten. Die Zwiebelmasse erkalten lassen und mit der Sahne, dem Joghurt und der weichen zimmerwarmen Margarine verrühren. Anschließend den Schinken klein würfeln und den Emmentaler fein reiben. Alles zusammen mit den restlichen verrührten Eiern hinzugeben und gut vermischen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Zu letzt den Belag auf dem Teig verstreichen.

Backen

Den Ofen auf 200° vorheizen und den Zwiebelkuchen auf der mittleren Schiene 20 - 25 Min. backen.

Dazu passt wunderbar roter und weißer Federweißer.

Kontextspalte