You are here

Content

Schwarzwälder Kirschtorte

Infos

Peronen:
Zubereitungszeit:130 Minuten
Herkunft:

Zutaten

1 Mürbeteigboden
1 Schokoladenbiskuit
1 EL Speisestärke
3x3 EL Kirschwasser
60 g Kirschmarmelade
6 Blatt Gelatine oder Agartine
800 g Sahne
2 Pkg Vanillezucker
16 Kaiserkirschen
50 g Zartbitterschokolade
1 Glas Kirschen

Zuerst ein Glas Kirschen mit dem Saft in einem Topf kurz aufkochen. Anschließend einen guten EL Speisestärke mit den ersten drei Esslöffeln Kirschwasser anrühren und zur aufgekochten Kirschflüssig geben. Das ganze nochmals kurz aufkochen lassen, so dass es andickt. Die Kirschflüssigkeit sollte man dann etwas aukühlen lassen. Den Mürbeteigboden besteicht man anschließend mit der Kirschmarmelade.

Anschließend den Schokoladenbiskuit (kann man auch beim Bäcker bestellen) ein Mal quer durchschneiden und eine Scheibe auf den Mürbeteigboden legen. Den Biskuitboden mit den weiteren drei Esslöffeln Kirschwasser besprenkeln und die Kirschmassen darauf verteilen. Einen 1 cm kleinen Rand sollte man zum Rand hin freilassen.

Die Gelatine oder die Agartine nach Packungsanleitung einweichen und auflösen. Danach die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und zwei bis drei Esslöffel davon zur Gelatine/Agartine geben. Die Gelatine-Sahne-Masse gut verrühren und unter die restliche Sahne unterheben.

Mit einer Spritztüte einen Sahnerand im freigelassenen Bereich um die Kirschmasse ziehen und die übrige Biskuitbodenhälfte drauflegen. Wiederum den Boden mit den drei restlichen Esslöffeln Kirschwasser besprenkeln. Anschließend die Schwarzwälder Kirschtorte mit Sahne rund herum einstreichen. Für jede Kaiserkirsche ein Sahnehäufchen sprühen und die Kirschen darauf setzen. Dann die Schokoraspeln zum Verzieren darauf streuen.

Context Column